Blog cHP120B Impressum Rechtshinweise

cHP-120B

was stabiles, keine WK Servos und ein Motor für mindestens 2 Zellen sollte verbaut werden. Aber der Entwurf sollte nicht einfach nur ein Umbau werden, sondern ein fast kompletter Eigenbau. Bis auf einige Teile, die man lieber Kauft, so entstanden die ersten Entwürfe auf dem PC....


Vor ungefähr einem Jahr, habe ich begonnen das Projekt in Angriff zu nehmen, da sich allerdings immer wieder Probleme oder andere Dinge zwischen das Projekt gemogelt hatten, musste ich hin und wieder für längere Zeit mit dem Projekt komplett aufhören.

Nach dem der Gedanke im Hirn war, ist er sehr schwer wieder raus zu bekommen. Was da zu geführt hatte, das ich mich Stunden Lang am PC und Zeichenblock aufgehalten habe um etwas brauchbares zu entwerfen. Im Grunde muss man die Heli's nicht neu Konstruieren aber die Herausforderung lag in der Größe und es sollte Ursprünglich ein Heli mit einem Chassis, ähnlich dem eines 250er T-Rex sein.

Nach langem überlegen und den Ersten Zeichnungen, war mir aber klar das der Aufbau nicht sonderlich gut werden würde und man die TS hätte anders ansteuern müssen. Daher begann ich mich nach geeigneten Paten für die Anordnung der Servos um zu sehen und bin auch Fündig geworden. Einige Heli Hersteller, Montieren die Servos ähnlich wie bei den Walkera Modellen an und das war ein Grund diese Modelle näher in Betracht zu ziehen. Klar war aber auch, das ich nicht einfach einen Heli Kopieren kann schon der Größe wegen und eventuellen Rechte des Designs. Daher mussten einige Änderungen erfolgen, welche ich natürlich während dem Umsetzten der Gedanken auf Papier, immer wieder durch kleine Veränderungen der Zeichnungen durchgeführt hatte.

Wichtig war da bei auch die Montage der einzelnen Teile und eine komplett andere Anordnung, am ende Stand ein MSH Protos für den Anfang als Pate zur Seite, allerdings stellte sich später heraus das man bei den kleinen Helis, ein Nickservo nicht einfach so weit hinaus ragen lassen kann. Die Haube hätte sonst unschön weit auseinander stehen müssen und das sollte sie natürlich auch nicht, dazu gibt es aber später noch nähere Infos. Hier jetzt die Entwicklungsversion 1.0 und 2.0

So entstanden immer wieder neue Ideen, welche umgesetzt werden wollten, anfangs war der Heli noch mit einem Starrantrieb geplant, da sich aber mit der Zeit nicht nur die verfügbaren Komponenten geändert hatten sondern auch die Probleme nach den ersten Prototypen zu Tage gekommen sind, mussten mal wieder einige Versions- Änderung erfolgen.

„Nach dem die ersten Zeichnungen weitgehend überarbeitet waren, mussten Muster angefertigt werden, nur so war es für mich möglich, Schwachstellen oder Fehlkonstruktionen zu erkennen.
Diese Vorgehensweise erwies sich als sehr Zeitraubend aber war auch sehr Nützlich, weil nicht alle Teile die verbaut werden sollten, als Zeichnung erstellt wurden.“


Das ganze streckte sich über Monate hin bis endlich der Erste Prototyp „noch ohne Heckantrieb“ auf dem Tisch stand und schon Tauchten die nächsten Probleme auf, ich berücksichtigte bei den Änderungen nur die Anordnung der Servos von der Seite, aber nicht die der Anlenkung selber, so das nach den Anpassungen kein Platz mehr für das Gestänge vorhanden war.


Nun Gut, also wieder ans Zeichnen und weitere Versionen entstanden, diesmal hatte ich auch die TS Anlenkpunkte im Auge und beachtete diese gleich mit, nach dem auch ein weiteres Chassis als Prototyp angefertigt war „wieder ohne Heck“, musste ich feststellen das die Anordnung der Servos zwar ganz OK waren, aber eine Haube extrem Breit sein müsste, so das keine der Vorhandenen Hauben gepasst hätte. Weiter hin musste ich wieder mal erkennen, das sich zwischen Modell und Zeichnung, ein kleiner Fehler eingeschlichen hatte und die hinteren Servos mit Ruderhorn an dem Oberdeck angeschlagen hätten. dies änderte ich anschließend gleich in meinen Zeichnungen, so das bei den Späteren Versionen dies nicht noch mal zum Material Schrott führen konnte.


Jetzt sollte das ganze aber auch möglichst mit anderen Komponenten ausgerüstet werden können!
Also musste ich eine Haube suchen, die Optisch und vom Design gut passt. Da war Walkera natürlich wieder sehr Flink und stellte den M120D01 vor, der ebenfalls wie mein Eigenbau aus CFK besteht und eine ähnliche Breite aufweist. Weil mein Chassis mit dem Nick Servo und der Haube jedoch nicht ging, entschloss ich mich kurzer Hand das Nickservo doch geschützt nach innen zu setzten.

Die Entwicklungsversion 5.3 entstand!
„Zur Erklärung, die Versionsschritte wurden zusammengefasst und beinhalten alle Zeichnungen, begonnen wurde mit 1.0!“

Das Ganze wurde wieder umgestrickt, da die Seiten, das Oberdeck und das Mitteldeck vom Chassis nicht mehr gepasst hätten, also wieder mal alles umgezeichnet!
Was ich allerdings schon wieder nicht berücksichtigt hatte, waren Original Walkera Servos, das stört mich aber erst mal recht wenig und es wurde weiter mit den Blue Arrow D03011 Servos gezeichnet.


Nun da mein Eigenbau letztendlich auf dem Walkera V120D05 mit Riemen Heck basieren sollte, musste das Heck natürlich auch umgesetzt werden, das hatte ich Paralel zu den anderen Änderungen immer mal wieder mit eingezeichnet und angepasst. Die eigentlichen Endversionen wurde aber erst mit der 4. Chassis Seiten Version (nicht Entwicklungsversion sondern Versionen der Seiten des Chassis) umgesetzt, welche sich in den neuesten Chassis wieder finden. Bei der Chassis Seiten Version 3 mussten nur ein paar Kleinigkeiten geändert werden, so das ich keine Chassis Seiten Version 3 mehr aus gefräst, sondern gleich die Seiten der Version 4 gefräst habe.

Die Halter für das Heckrohr und die Führungsrollen des Riemens, wurden ebenfalls bei den letzten Versionen gezeichnet und schon bei der Teileanfertigung für Version 3 aus gefräst. Da ich bei den meisten Alu Teilen darauf achtete, sie möglichst nicht bei jeder Version neu anfertigen zu müssen, wurden sie recht früh möglichst immer gleich gehalten und nur noch geringfügig für künftige Modelle geändert. So das am Ende nur noch Verbesserungen eingeflossen sind. Daher hatte ich auch die Seiten der Chassis Version 3 bewusst nicht aus gefräst, es wäre nur Materialverschwendung gewesen, den schon dort waren die meisten Teile recht gleich ;-)


Das einzige was sich jetzt in einer kommenden Version noch ändern könnte, ist die Akku Rutsche, Ober-, Mitteldeck und die Seiten, allerdings bin ich schon am überlegen, die Ober- und Mitteldeck Platten so zu lassen wie sie sind. Die Akku Rutsche und CFK Seiten, könnten aber leicht geändert werden, um die WK Servos etwas besser Montieren zu können.

Da das jetzige Chassis aber für die kürzeren Blue Arrow Servos ausgelegt ist, konnte die Akkurutsche weiter zum Servo, was für WK Servos ein kleiner Nachteil ist, allerdings betrifft es im Moment nur das Nick Servo. Die Roll Servos mit den V120D05 Ruderhörnern passen ohne eine Änderung in das Chassis rein, so das dort keine Änderung mehr nötig ist. Einzig das Nickservo müsste im derzeitigen Zustand des Chassis, leicht schräg eingeschraubt werden, falls nicht das innerste Loch vom Ruderhorn verwendet wird. Da es aber auf die Position der Kugelköpfe ankommt und bei Montage im innersten Loch, keinerlei Änderungen nötig sind, dürfte auch dies kein Problem mehr darstellen!

So nun möchte ich später mit einem weiteren Beitrag näher auf den Aufbau des Heli's eingehen und beende hier diese doch recht lange Vorgeschichte der Versionen!



Aus Zeitmangel konnte ich leider noch keine weiteren Seiten bearbeiten / erstellen, inzwischen fliegt der cHP schon in verschiedenen Versionen und hat auch 3D Flüge hinter sich.
Wer Videos sehen möchte, kann diese in Youtube „Hardy-Parts“ ansehen, ein kleiner Vorgeschmack der ersten Rundflüge gibt es aber schon mal hier:


Ich möchte alle Anfragenden bitten, dies nur über Mail mit Betreff-Artikel-Modell, Name, Anschrift, Land und Nachricht zu machen und nicht über die Kommentar Funktionen anzufragen, da hier leider auch Spam eingetragen wird und ich diese meist erst spät lese!

Von Hartmut Wiechert am 19. August 2011, 11:11 Uhr veröffentlicht | 11059 mal gelesen
Zuletzt bearbeitet am 29. Mai 2012, 14:38 Uhr
Themen: Alu | CFK | Tuning

Kommentar schreiben


Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Schreiben Sie doch den ersten Kommentar.

Neuen Kommentar schreiben

oder zum Antworten oben auf das Symbol hinter einem Kommentar klicken


Blog Software & Design: