Blog cHP120B Impressum Rechtshinweise

V120 - M120 BLW hart Dämpfen




Der Walkera Rotorkopf aus der V120 und M120 Serie, mag ganz gut sein, doch gibt es einiges was man für mehr Performance machen kann ....


der Hauptgrund für ein unsauberes Flugbild oder gar aufschüttelnde Rotorblätter bis hin zum Rotorkopf Schaden oder krummen HRW, ist meist wegen einer zu weichen oder mit Spiel behafteten Blattlagerung verbunden!

Dies gilt im übrigen auch für die 4Gx Serien oder eher gesagt für alle Helis gleichermaßen, allerdings ist es bei einigen weniger Tragisch, solange das Gewicht des Helis oder die Drehzahl nicht zu hoch ist. Um jetzt aber auf das Problem der meisten 120er FBL Systeme zurück zu kommen, werde ich hier mal meinen Beitrag aus dem rclineforum niederschreiben. Weil bei diesen Systemen die Paddel Stange fehlt, müssen die Blätter um so genauer arbeiten, was sie natürlich mit zu viel Spiel, nicht mehr sauber realisieren können. Auch bei sehr hoch drehenden Systemen, oder schweren Blättern, ist eine harte Dämpfung mehr als nötig!
Es werden hauptsächlich die original Teile verwendet, von einigen sollte man möglichst mehr als nur ein Paar besitzen, warum werde gleich noch erklären.

Benötigt werden folgende Teile / Werkzeuge:
1x Messschieber mit mindestens 0,01 Skala
2x Schraubendreher T00 oder 2x 0,9er Inbus
1x Walkera FBL Rotorkopf V120 oder M120
1x Walkera FBL Blatthalter V120 oder M120
1x Blatt Lager Welle (BLW) V120 oder M120
2x Schrauben für die BLW, die neuen mit Inbus sind etwas länger und daher auch zu bevorzugen.
2x Harte BLW Gummis z.B. von Walkera der neuen Serien „genau Prüfen welche vorliegen!“
2x BLW Distanzscheiben von Walkera
2x Unterlegscheiben M1,6 „gedrehte Qualität z.B. nach DIN DIN125 B“
2x Unterlegscheiben M1,0 „gedrehte Qualität, diese sind Optional und nicht dringend nötig“

1. Das aussortieren:
So, das wären alle Teile, man sollte aber die BLW Gummis erst Prüfen ob auch die Harten als Paar vorliegen, das lässt sich durch leichtes zusammendrücken zu einem O feststellen. Ein weicher Gummi, wird sehr schnell zu einem Oval werden, wo hin gegen ein harter Gummi kaum nachgibt und nur mit Kraft verformt werden kann!

Wir benötigen harte Gummis für schwere Blätter oder ein schnell drehendes System!!!

Von den Distanzstücken, sollte man mehr als ein Paar haben und da man diese nur mit einer BLW bekommt, bietet es sich an, mindestens 4 bis 6 Stück zu Ordern. Im übrigen kosten diese BLW meist nur um die 2 Euro auch wenn einige Händler über das doppelte verlangen ??
Der Grund warum gleich so viele zu Ordern, liegt an der Ungenauigkeit der Teile, auch wen es nur ein Zehntel ist, so macht das bei zwei Scheiben schon eine Menge aus!

Nach dem wir die Gummis geprüft und die härtesten raus genommen haben, werden die Distanzstücke genauestens nachgemessen und zwar in der Stärke, nicht der Durchmesser. Man sortiert sich die Scheiben am besten gleich so, das sie später nicht noch mal gemessen werden müssen. Nach dem man das gemacht hat, liegen einem alle Teile gut Sortiert vor und man sucht sich zwei der dünnsten Distanzstücke raus!


2. Die Reihenfolge der einzelnen Teile:
Es gibt bei dem Zusammenbau eine bestimmte Reihenfolge, welche man beachten sollte!
Im Grunde genommen ist es einfach, aber wer z.B. die zusätzliche Scheibe außerhalb des BLW Gummis montieren würde, hätte nicht lange Freude da sich die Scheibe in das Gummi drückt. Daher hier erst mal der Aufbau ohne Kopf um das ganze besser darstellen zu können. Der Aufbau ist schon mit einer Schraube, wie unter Punkt 3. Beschrieben!


3. Der Zusammenbau:
Beginnen werden wir mit einer Schraube und der BLW, also wird erst mal eine der Schrauben in die BLW ein gedreht. Möchte man zusätzlichen Schutz beim Lager haben und verwendet die längeren Schrauben, könnte hier schon eine der Unterlegscheiben M1,0 mit der angefassten Seite in Richtung BLW einsetzten und verschraubt werden. Auf meinen Bildern habe ich das mal gelassen, da ich die kleinen „kurzen“ Kreuzschlitzschrauben verwendet habe.
Als nächstes schiebt man die so vorbereitete Welle, in einen der Blatthalter. Anschließend kommt ein Distanzstück auf die BLW und gleich ein BLW Gummi Plus eine 1,6 U-Scheibe hinterher.

Das ganze Schiebt man jetzt Vorsichtig in den Rotorkopf, ohne da bei das BLW Gummi zu verdrücken. Das BLW Gummi dürfte etwas schwer rein gehen, aber im Montierten zustand, könnte die Bohrung beschädigt werden!
Nach dem man eine Seite in dem Rotorkopf sauber platziert hat, kommt die andere Seite zum Zug.


Hier geht man jetzt von innen nach außen vor und platziert erst die 1,6 U-Scheibe, anschließend kommt das BLW Gummi auf die Welle und da nach das Distanzstück. Man Schiebt also erst mal das BLW Gummi vorsichtig auf die BLW in den Kopf, die BLW selber darf dabei noch nicht weiter als bis zum Distanzstück hinaus stehen. Nach dem das BLW Gummi vorsichtig in den Kopf gedrückt wurde, kann man jetzt die Distanzscheibe und den anderen Blatthalter auf die Welle Stecken. Jetzt drückt man die BLW von der anderen Seite langsam durch den Blatthalter, bis das Ende der BLW zu erkennen ist. Verwendet man die 1,0 U-Scheibe, wird diese jetzt auf die Schraube mit der Fasse zum Lager gesteckt, die Schraube wird in die BLW gedreht und angezogen. Jetzt sollte das ganze so weit angezogen werden, das die Schrauben nicht mehr weiter hineingedreht werden können, also bis zum Anschlag der BLW „VORSICHT nicht überdrehen“!
Nach dem das erledigt ist, drückt man die Blatthalter noch etwas zusammen und Prüft ob die Schrauben immer noch fest sitzen oder weiter ein gedreht werden können.


Nun dürfte der Kopf fertig Montiert sein und die Blatthalter sollten gedämpft (etwas stramm) zu bewegen gehen, sollten die Lager ein leichtes rubbeln haben, so könnte man das zwar mit den Distanzstücke reduzieren, aber es hat sich herausgestellt, das dieses Rubbeln schon nach dem ersten Einsatz verschwindet!
Der Kopf soll ja sehr Hart gedämpft werden und da die harten Gummis mit der Zeit nachgeben verlieren diese auch bis zu einem gewissen Grad an Dicke, b.z.w. die zusätzliche Scheibe drückt sich in das Gummi. Durch die 1,6 U-Scheibe selber, wird aber der Weg im Kopf reduziert, da sie das zu starke auf und ab der BLW mehr verhindert als es der Gummi Dämpfer alleine kann.



Hier einige Bezugsquellen für die M 1,0 und 1,6 U-Scheiben:
modellschrauben24.de
Modellbauschrauben.de
maschinenbau-hartmann.de
Unbedingt gedrehte Qualität nehmen und am besten welche aus Stahl, da Messing sich eher verformt, da es weicher als die BLW ist!



Ich möchte alle Anfragenden bitten, dies nur über Mail mit Betreff-Artikel-Modell, Name, Anschrift, Land und Nachricht zu machen und nicht über die Kommentar Funktionen anzufragen, da hier leider auch Spam eingetragen wird und ich diese nicht mehr oder erst zu spät lese!

Von Hartmut Wiechert am 19. September 2011, 20:35 Uhr veröffentlicht | 14670 mal gelesen
Zuletzt bearbeitet am 29. Mai 2012, 13:56 Uhr
Themen: Anleitungen | Probleme | Tuning | Walkera

Kommentar schreiben


Kommentare

Kommentar von Kurt Kranzl am 20. September 2011, 07:56 Uhr:

Wie immer, ein sehr informativer und sehr gut erklärter Blog!

Antwort von Hartmut am 20. September 2011, 20:06 Uhr:

Danke!


Neuen Kommentar schreiben

oder zum Antworten oben auf das Symbol hinter einem Kommentar klicken


Blog Software & Design: